Datenformat

Abb. 1 Auszug der Schadensbeben mit Intensitäten I0 ≥ VI und ihre regionale Einordnung in das Seismizitätszonen- modell von Ahorner und Rosenhauer (1986)

Abb. 1 gibt auszugsweise die Lage der im Katalog geführten Schadensbeben mit Intensitäten I0 ≥ VI und ihre regionale Einordnung in das Seismizitätszonenmodell von Ahorner und Rosenhauer (1986); die Abgrenzung der Teilgebiete erfolgte nach seismologischen und geologisch-tektonischen Kriterien. Es wird das Modell in seinem aktuellem Bearbeitungsstand übernommen; dies gilt auch für die Kurzbezeichnungen der Zonen, die im Datenfile (pdf) in der äußeren rechten Spalte aufgeführt sind.

Der Katalog EKDAG 2006 beinhaltet tektonische Erdbeben aus Deutschland und angrenzenden Gebieten. Unter angrenzenden Gebieten ist ein 50 km breiter Gebietsstreifen jenseits der Landesgrenze zu verstehen. Bergbauliche Ereignisse, Sprengungen o.ä. sind nicht erfasst. Der Katalog deckt einen Zeitraum vom Jahr 1000 bis zum Jahr 2004 ab.

Datenbeschreibung

Die im Katalog aufgeführten Erdbebenparameter orientieren sich an den grundlegenden Anforderungen hinsichtlich probabilistischer und deterministischer Untersuchungen sowie geplanter weiterführender Forschungsvorhaben. Alle Erdbeben sollen bezüglich Zeitpunkt, Ort und Stärke eindeutig definiert werden. Damit ergeben sich die folgenden Parameter:

DatumyJahr
mMonat
dTag
HerdzeithStunde
minMinute
KoordinatenLon.Longitude (geogr. Länge in Dezimalgrad)
Lat.Latitude (geogr. Breite in Dezimalgrad)
Herdtiefeh0in km
MagnitudenMLLokalbeben-Magnitude
MWMoment-Magnitude
IntensitätI0Epizentralintensität
OrtsangabeOrtallgemeine Ortsbeschreibung zur Lage des Epizentrums
DatenquelleQuelleaktuelle Datenquellen zum entsprechenden Erdbeben
Seismische ZoneZone AHRSeismizitätsmodell nach AR86