This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Essential cookies enable basic functions and are necessary for the website to function properly.
Statistics cookies collect information anonymously. This information helps us to understand how our visitors use our website.
Marketing cookies are used by third parties or publishers to display personalized advertisements. They do this by tracking visitors across websites.

Identifikation und Exposition von Einzelobjekten

Als Nebenprodukt der Arbeiten ist die Identifikation der im Katastrophenfall überlebenswichtigen Einzelobjekte oder versorgungsrelevanter Infrastrukturen zu sehen. Als solche sind zu betrachten:

Die Identifikation dieser Objekte erfolgt mittels der GIS-Datenebenen. Kriterien zur Begründung einer Hierarchie der besonders gefährdeten Objekte könnten aus den Schadensszenarien und dem Grad der jeweiligen Standortgefährdung herausgearbeitet werden. Die Untersuchungen gestatten erste Antworten auf die Fragestellungen: wo passiert etwas und wo liegen im Katastrophenfall die Schwerpunktregionen (Orte mit erhöhter Schadensdichte)?

earthquakes