Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Schadensprognose

Prognose struktureller Schäden

Verletzbarkeitsfunktionen - Specific Vulnerability Functions (SVF)

Verletzbarkeitsfunktionen stellen den Zusammenhang zwischen den Einwirkungsgrößen (z.B. ÜberflutungshöheFließgeschwindigkeit) und den Schadensgraden Dm in Abhängigkeit von der konkreten Bauwerksverletzbarkeit her. Tabelle 6 gibt einen Überblick über die entwickelten Verletzbarkeitsfunktionen mit den berücksichtigten Parametern.

Verlustermittlung

Schadensfunktionen - Specific Damage Functions (SDF)

Im entwickelten mikroskaligen Schadensmodell werden zwei Typen von Schadensfunktionen betrachtet, um die zu erwartenden Verluste zu quantifizieren. Tabelle 7 gibt einen Überblick über die berücksichtigten Parameter der verschiedenen Schadensfunktionen.

 * bei der Berechnung von Di bzw. Dm berücksichtigt

Weiterführende Informationen zum mathematischen Hintergrund, zu den Parametern und zur Anwendung der entwickelten Verletzbarkeits- und Schadensfunktionen sind [5] zu entnehmen.

Hochwasser